Ausflugsziele - Camping in Klöch

Camping in Klöch
Camping
Direkt zum Seiteninhalt
Wanderungen
Der Wanderweg auf den Spuren des berühmten Klöcher Traminers, 7 km, 2,5 h Gehzeit, westlicher Teil des Traminerwanderweges.
Der 1. Abschnitt des Klöcher Traminerweges führt Sie von der Vinothek in den westlichen Bereich der Marktgemeinde Klöch über den Klöchberg mit seiner Aussichtswarte und den Zaraberg entlang zahlreicher Weinbaubetriebe zurück nach Klöch.
Stationen:
  • Pfarrkirche
  • Pestsäule
  • Halige Stiege
  • Galsterbachbrücke
  • Klöchberg
  • Muschka-Graben
  • Altes Winzerhaus
Der Wanderweg auf den Spuren des berühmten Klöcher Traminers, 6,5 km, 2,5 h Gehzeit
Der 2. Abschnitt des Klöcher Traminerweges führt Sie von der Vinothek in den östlichen Teil der Marktgemeinde Klöch bis zur Aussichtswarte Deutsch-Haseldorf und über Hochwarth und die Burgruine Klöch retour zum Ausgangspunkt.
Stationen:
  • Alte Presse am Ölberg,
  • Altes Kellerstöckl
  • Klapotetz
  • Rebsortenbeschreibung
  • Aussichtswarte Deutsch-Haseldorf
  • Traminersteig
  • Burgruine Klöch
  • Schaugarten Basaltwerk ...
Radfahren
Weinkultur trifft Radkultur.
Kulinarische Tour in der ehemaligen Vulkanlandschaft.
Erlebe den Genuss mit elektronischem Rückenwind und genieße ein Biken mit herrlichen Hügelblicken.
Die Tour führt durch eine ehemalige Vulkanlandschaft mit den fünf großen Weinbaugebieten Klöch, Tieschen, Rosenberg, Straden und St. Anna am Aigen. Welschriesling, Weißburgunder, Traminer dazu regionale Schmankerl laden zum Genießen ein. In der Marktgemeinde Klöch bietet sich der Klöcherhof Domittner zum Vereweilen bei einem Backhendl ein. Weiter radeln wir vorbei am Basaltsteinbruch, über Deutsch Haseldorf, nach Frutten und auf den Rosenberg.

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 54,6 km
Dauer: 5:30h
Aufstieg: 605 hm
Abstieg: 600 hm

Panoramagefühl mit elektronischem Rückenwind.
Grenzüberschreitende Höhenkammroute mit herrlichen Panoramablicken, die etwas Kondition erfordert.
Eine wunderschöne Panoramatour einige Meter über dem Alltag zwischen Österreich und Slowenien (verpflichtend Radhelm & Reisepass bzw. Personalausweis) nicht weit weg vom Paradies.
Weil mit dem E-Bike sogar Hügel flach werden haben wir diese Tour gewählt. Wir verlassen bei Zelting Österreich und erradeln über Cankova G. Crnci. Weiter geht es nach Gerlinci, Fiksinci und Kramarovci. Über den Grenzübergang zurück erreicht man St. Anna am Aigen den höchsten Punkt der Tour. Besuchenswert ist hier wohl die Vinothek.

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 49 km
Dauer: 4:30h
Aufstieg: 380 hm
Abstieg: 370 hm
Eine typische Hausrunde mit einem Besuch in Slowenien.
Radkersburger Hausrunde, mit einem Besuch in Slowenien. Der Ausblick auf den Panoramaterassen in den Räumen Fksinci, Kramarovci und St. Anna schärft die Sinne. Willkommen beim Radfahren mit Aussicht und Apres Bike in der Parktherme.

Schwierigkeit: mittel

Strecke: 89,7 km
Dauer: 8:30h
Aufstieg: 900 hm
Abstieg: 890 hm
Aktualisiert am 31.Jänner 2021
Zurück zum Seiteninhalt